Rechtsanwalt Dr. jur. Benno Grunewald

Mediation für Freelancer - Hilfe im Streitfall

Freiberufler in der IT sind meist auf sich allein gestellt. In der Regel verfügen Freelancer nicht über die Zeit, die rechtliche Sachkenntnis und das Kapital, um beim Abschluss von Vertragsbeziehungen eine vorherige notwendige Prüfung durchzuführen. Oft werden Aufträge auch ohne konkrete schriftliche Vertragswerke geschlossen, unzureichende Definitionen der Leistungen vorgenommen, unzureichende Datengrundlagen geliefert - beim vorläufigen Abschluss derartiger Leistungen kommt es dann häufig zum Streitfall: Der Freelancer glaubt, alles richtig gemacht zu haben, während der Auftraggeber auf dem Standpunkt steht: "Das haben wir uns aber ganz anders vorgestellt."

Der Streitfall ist vorprogrammiert: Der Auftraggeber zahlt nicht oder weniger als vereinbart und fordert nicht selten auch Regress. Versicherungen bieten eine Absicherung des Freelancers für solche Fälle zumeist gar nicht oder nur zu hohen Prämien an.

In Fällen wie diesen ist Mediation ein hervorragender Weg, beide Seiten wieder auf wirtschaftlich sinnvoller Ebene zusammen zu bringen. Da Freelancer in einem Gerichtsverfahren oft nicht die gleichen Möglichkeiten haben wie ihre Auftraggeber, kann ein erfahrener Mediator mit Kenntnissen der diffizilen Sachfragen in der IT-Branche gute Dienste leisten. Die Mediation kann helfen, die Fehler auf beiden Seiten aufzuzeigen und die Basis für eine auch künftig erfolgreiche Zusammenarbeit zu legen.